Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Evaluationen konzipieren und durchführen

19. Juli 2018 | 9:00 - 13:00

kostenlos

Bildungseinrichtungen verpflichten sich im Rahmen ihrer Qualitätsentwicklung dazu, ihre Angebote und Aktivitäten zu evaluieren, um Maßnahmen und Kurse kundenorientiert auszugestalten und die eigene Organisationsqualität zu verbessern.

Dazu werden in Bildungseinrichtungen ganz unterschiedliche Evaluationsinstrumente genutzt, die die Motivation der Teilnehmenden ebenso analysieren wie die Durchführungsqualität der Bildungsangebote und die Zielerreichung. Als Ziele von Evaluationen werden häufig die Überprüfung der Zufriedenheit der Teilnehmenden genannt oder auch die optimale Kursauslastung. Im Rahmen einer Programmevaluation geht es häufiger auch um die Überprüfung und Bewertung von erzielten Ergebnissen.

Ziel des Einführungsworkshops ist es, die Grundlagen der Konzeption und Durchführung eines Evaluationsvorhabens sowie unterschiedliche Evaluationsinstrumente kennenzulernen und erste Schritte für einen konkreten Evaluationsplan zu entwickeln. Dazu gehört zunächst, die Ziele eines

Evaluationsvorhabens klar zu definieren, um dann darauf aufbauend das konkrete Vorhaben zu planen.

Im Rahmen der Veranstaltung werden die Teilnehmenden Gelegenheit haben, sich über unterschiedliche Evaluationsinstrumente und Hintergründe für eine Evaluation auszutauschen und diese im Sinne der eigenen beruflichen Praxis zu bewerten und anwenden zu können.

Zielgruppe:

Der Workshop richtet sich an Mitarbeitende in Berliner (Weiter-)Bildungseinrichtungen, die für Qualitätsmanagement, Organisationsentwicklung und/oder der Evaluation von Veranstaltungen und anderen Lernformaten in ihren Einrichtungen verantwortlich sind.

Angestrebte Lernergebnisse:

Die Teilnehmenden lernen Grundlagen der Konzeption einer Evaluation und unterschiedliche Instrumente zur Bewertung von Angeboten und Veranstaltungen kennen.

Die Teilnehmenden entwickeln einen ersten Evaluationsplan und tauschen sich über ihre Erfahrungen im Bereich der Evaluation aus.

Inhalte:

Die Inhalte gliedern sich wie folgt:

  • Grundlagen und Konzeptionsschritte eines Evaluationsvorhabens
  • Entwicklung eines eigenen Evaluationsplans/konkreten Evalutationsinstruments
  • Bewertung bestehende Instrumente
  • Transfer in die eigenen Organisationsabläufe

Eine Dokumentation der Ergebnisse wird bereitgestellt.

Referentinen:

Der Workshop wird von Dr. Elke Scheffelt und Anne-Kristin Teichmann durchgeführt. Für Nachfragen stehen Ihnen die beiden gerne zur Verfügung:

Dr. Elke Scheffelt | e.scheffelt@kos-qualitaet.de | Tel.: 030 2887 565 14

Anne-Kristin Teichmann | ak.teichmann@kos-qualitaet.de | Tel.: 030 2887 565 19

Veranstaltungsort:

WeiberWirtschaft eG – Anklamer Straße 38-40 in 10115 Berlin;
Hof 1, 2. Aufgang, 4.OG, Raum 1.


Kosten:

Die Angebote der Koordinierungsstelle Qualität sind für Berliner Bildungseinrichtungen kostenfrei.

Teilnehmendenzahl:

Die Teilnehmendenzahl ist auf 15 Personen begrenzt. Wir behalten uns vor, nur eine Anmeldung pro Organisation zu bestätigen.


Anmeldung:

Bitte nutzen Sie das Anmeldeformular. Sie erhalten zeitnah eine Rückmeldung.

Anmeldeschluss: 05. Juli 2018

 

 

Anmeldeformular zum Workshop


Ich habe die Teilnahmebedingungen und Datenschutzhinweise gelesen und verstanden und erkläre ich mich einverstanden, dass meine Anmeldedaten von der k.o.s GmbH im Rahmen des Projektes "weiter gelernt" zum Zweck der Durchführung des Workshops verarbeitet und genutzt werden. Die Anmeldedaten werden nicht an Dritte weitergegeben.(Pflichtangabe)


Details

Datum:
19. Juli 2018
Zeit:
9:00 - 13:00
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungkategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , ,

Veranstalter

k.o.s GmbH
Telefon:
030/ 2887 565 10
E-Mail:
info@kos-qualitaet.de
Webseite:
www.kos-qualitaet.de

Veranstaltungsort

WeiberWirtschaft eG (Hof 1, 2. Aufgang, 4. OG, Raum 1)
Anklamer Straße 38-40
Berlin, 10115 Deutschland
Webseite:
https://weiberwirtschaft.de/home/