Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

#lernenviernull – methodisch-didaktische Aspekte im digitalen Raum – Teil 1

26. Juli 2016 | 10:00 - 16:00

Im Rahmen der ersten Workshops unserer Digi­talisierungsreihe haben wir uns mit Ihnen auf den Weg gemacht, die digitale Lernwelt gemeinsam zu erkunden. Aktuelle Forschungsergebnisse wurden vorgestellt, zentrale Begriffe geklärt sowie ausgewählte digitale Lernformate präsentiert und ihre Einsatzmöglichkeiten reflektiert. Im dritten Teil steht nun die didaktisch-methodische Gestaltung von Lernen im digitalen Raum im Mittelpunkt.

Die Gestaltung und Durchführung von Seminaren ist im Bereich der Weiterbildung eine der zentralen Tätigkeiten. Für ein planmäßiges Handeln und damit die Erreichung der Lernziele ist die Auswahl geeigneter Methoden von entscheidender Bedeutung. Aber wie kann die methodisch-didaktische Konzeption gelingen? Und welchen besonderen Herausforderungen unterliegt sie im digitalen Raum?

In unserem dritten Workshop wollen wir diese Fragen mit Ihnen bearbeiten. Wir werden die einzelnen Phasen eines Seminares in den digitalen Raum transferieren, geeignete Instrumente für die methodisch-didaktische Konzeption vorstellen und Ihnen die Möglichkeit geben, eigene Konzepte auf ihre Tauglichkeit für den digitalen Raum zu überprüfen.

Der Workshop besteht aus zwei Terminen und beinhaltet eine begleitende Online-Phase, in der Sie Ihre eigenen Problemstellungen einbringen und bearbeiten werden.

 

Zielgruppe:

Der Workshop richtet sich an Mitarbeitende in Berliner (Weiter-)Bildungseinrichtungen, die für die Planung, Konzeption, Entwicklung oder Um­setzung (digitaler) Lernformate in ihrem Haus verantwortlich sind.

 Angestrebte Lernergebnisse:

  • Die Teilnehmenden kennen die besonderen methodisch-didaktischen Herausforderun­gen einzelner Seminarphasen im digitalen Raum.
  • Die Teilnehmenden können geeignete Instrumente für die methodisch-didaktische Konzeption bedienen.
  • Die Teilnehmenden wenden das vermittelte Wissen für Ihre eigene Arbeit an.
  • Die Teilnehmenden überprüfen eigene Konzeptionen hinsichtlich ihrer Tauglichkeit für den digitalen Raum.

 

Im Workshop wechseln sich Input und anschließende Diskussion, Erfahrungsaustausch und eigene Erarbeitungen ab.

Eine Dokumentation der Workshopergebnisse wird bereitgestellt.

 

Referent/in:

Der Workshop wird von Sophie Keindorf und Maximilian Göllner durchgeführt. Für Nach­fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Tel. 030/2887 565 22

 

Kosten:

Die Angebote der Koordinierungsstelle Qualität sind für Berliner Bildungseinrichtungen kostenfrei.

 

Anmeldung:

Die Anmeldung zur Workshopreihe erfolgte bereits mit Einladung zum ersten und zweiten Workshop. Es gibt allerdings noch einige wenige freie Plätze.

Sollten Sie Interesse an einer Teilnahme haben, nehmen Sie bitte über unser Anmeldeformular mit uns Kontakt auf. Das Formular finden Sie hier.

Die Anmeldungen werden nach dem Eingangsdatum berücksichtigt. Sie erhalten kurzfristig eine Rückmeldung.

 

 

 

 


Anmeldedaten



Details

Datum:
26. Juli 2016
Zeit:
10:00 - 16:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

k.o.s GmbH
Telefon:
030/ 2887 565 10
E-Mail:
info@kos-qualitaet.de
Webseite:
www.kos-qualitaet.de

Veranstaltungsort

WeiberWirtschaft eG
Anklamer Straße 38-40
10115 Berlin, Hof 1, 2. Aufgang, 4. OG, Raum 1. Deutschland
+ Google Karte