Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Netzwerkmanagement: Aufbau und Pflege von digitalen Netzwerken in der Weiterbildung

10. November 2017 | 9:00 - 13:00

Beruflichen Netzwerken wird eine besondere Bedeutung zugeschrieben – sowohl in ökonomischer als auch in sozialer Hinsicht. Der Begriff „Networking“ gehört mittlerweile zum ganz normalen Sprachgebrauch. Soziale Netzwerke wie Twitter, Facebook, Xing oder LinkedIn haben in den Arbeitsalltag von Weiterbildungseinrichtungen längst Einzug erhalten.

Netzwerken und Kooperationen wird gerne ein hohes Potenzial zur Lösung struktureller Probleme im Bildungsbereich beigemessen. Sie sollen unter anderem den Informationsaustausch verbessern, die Erreichung von Zielen oder die Problemlösungskompetenz erhöhen.

Aber wie sieht das in der Praxis aus? Wie kann man ein berufliches Netzwerk (in der digitalen Welt) identifizieren, aufbauen, pflegen und ausbauen? Unterscheiden sich digitale von analogen Netzwerken? Wann lohnt sich ein Netzwerk für eine Einrichtung und welche Erfolgsfaktoren lassen sich bei der Netzwerkarbeit berücksichtigen?

Der Workshop möchte Antworten auf diese Fragen geben. Die Teilnehmenden erhalten dabei die Möglichkeit, ihre eigenen einrich­tungsspezifischen (digitalen) Netzwerke zu analysieren, zu bewerten und Maßnahmen für deren Weiterentwicklung zu identifizieren.

Zielgruppe:

Der Workshop richtet sich an Mitarbeitende in Berliner (Weiter-)Bildungseinrichtungen, für die Planung, Entwicklung und Management digitaler und/oder analoger Netzwerke Bestandteil Ihrer Arbeitspraxis ist.

Angestrebte Lernergebnisse:

Die Teilnehmenden…

… kennen die Elemente eines Netzwerkes.

… können ihr eigenes Netz­werk abbilden und bewerten.

… kennen Schritte für den erfolgreichen Aufbau eines Netzwerkes.

… entwickeln handlungs­leitende Maßnahmen für die eigene (digitale) Netzwerkarbeit.

Inhalte:

Die Inhalte gliedern sich wie folgt:

  • Input zum Begriff „Netzwerk“,
  • Visualisierung und Bewertung des eigenen Netzwerkes,
  • Darstellung von Erfolgsfaktoren für die ei­gene (digitale) Netzwerkarbeit,
  • Transfer in die eigene Arbeitswirklichkeit.

Eine Dokumentation der Ergebnisse wird bereitgestellt.

Referent:

Der Workshop wird von Maximilian Göllner durchgeführt. Für Nach­fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

 | Tel. 030/2887 565 15

Veranstaltungsort:

WeiberWirtschaft eG – Anklamer Straße 38-40 in 10115 Berlin;
Hof 1, 2. Aufgang, Raum 1.


Kosten:

Die Angebote der Koordinierungsstelle Qualität sind für Berliner Bildungseinrichtungen kostenfrei.

Teilnehmendenzahl:

Die Teilnehmendenzahl ist auf 15 Personen begrenzt. Wir behalten uns vor, nur eine Anmeldung pro Organisation zu bestätigen.


Anmeldung:

Bitte nutzen Sie das Anmeldeformular. Die Anmeldungen werden nach dem Eingangs­datum berücksichtigt. Sie erhalten zeitnah eine Rückmeldung.

Anmeldeschluss: 8. November 2017

 

 


Anmeldedaten



Details

Datum:
10. November 2017
Zeit:
9:00 - 13:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , ,

Veranstalter

k.o.s GmbH
Telefon:
030/ 2887 565 10
E-Mail:
info@kos-qualitaet.de
Webseite:
www.kos-qualitaet.de

Veranstaltungsort

WeiberWirtschaft eG
Anklamer Straße 38-40
Berlin, 10115 Deutschland
Webseite:
https://weiberwirtschaft.de/home/