Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Digitale Tools für die Weiterbildung – Lernen online gestalten

11. Mai 2017 | 9:00 - 13:00

Flipped Classrooms, Webinare oder MOOCs – digitale Lernformate werden von Dozierenden und Lehr-Lern-Verantwortlichen in der Weiter­bildung bereits vielfältig angewandt. Aber auch der digitale (Lern-)Raum muss gestaltet werden. Wer ist meine Zielgruppe? Wie lautet mein Lernziel? Und wie will ich mein Seminar auf­bauen?

Bei der Umsetzung digitaler Lehr-Lern-Veranstaltungen spielen digitale Tools eine immer wichtigere Rolle. Sie können Dozierende dabei unterstützen, sich zu organisieren, mit den Teilnehmenden zu kommunizieren oder kollaborative Arbeitsprozesse zu gestalten. Dabei sind die Voraussetzungen für einen ziel­gerichteten Einsatz digitaler Tools das nötige Know-How in der Anwendung und das Wissen darüber, was mit dem Tool überhaupt erreicht werden kann.

Im Workshop sollen daher folgende Frage­stellungen beantwortet werden: Welche digitalen Tools eigenen sich für die Arbeit in Bildungseinrichtungen? Für welchen Zweck können sie angewandt werden? Wo liegen ihre Stärken und Schwächen? Und auf welche Voraussetzungen müssen Dozierende beim Ein­satz der Tools achten?

Zielgruppe:

Der Workshop richtet sich an Mitarbeitende in Berliner (Weiter-)Bildungseinrichtungen, die für die Planung, Konzeption, Entwicklung oder Umsetzung (digitaler) Lernformate in ihrem Haus verantwortlich sind.

Angestrebte Lernergebnisse:

Die Teilnehmenden kennen die Phasen des Online Lernens nach Salmon.

Die Teilnehmenden können ausgewählte digitale Instrumente bedienen und kennen deren Einsatzmöglichkeiten.

Die Teilnehmenden haben die vorgestellten digitalen Instrumente in der Gruppe bewertet und können diese in die eigenen Arbeits­prozesse transferieren.

Inhalte des Workshops

Die Inhalte gliedern sich wie folgt:

  • Phasen des Online Lernens (nach Salmon)
  • Anwendung ausgewählter digitaler Tools
  • Bewertung der vorgestellten Tools
  • Transfer in die eigene Arbeitswirklichkeit

Teilnehmende benötigen für die aktive Bearbeitung der Inhalte während des Workshops eigene internetfähige Endgeräte.

Eine Dokumentation der Ergebnisse wird bereitgestellt.

Referent/-in:

Der Workshop wird von Maximilian Göllner und Ina Sieberling durchgeführt. Für Nachfragen stehen die beiden Ihnen gerne zur Verfügung:

Tel.: 030/ 2887 565 15

Kosten:

Die Angebote der Koordinierungsstelle Qualität sind für Berliner Bildungseinrichtungen kostenfrei.

Anmeldung:

Bitte nutzen Sie für die Anmeldung das Anmeldeformular.

Die Anmeldungen werden nach dem Eingangs­datum berücksichtigt. Sie erhalten zeitnah eine Rückmeldung.

Workshop Beschreibung zum Download

 

Foto: © geralt – pixabay.com

Details

Datum:
11. Mai 2017
Zeit:
9:00 - 13:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

k.o.s GmbH
Telefon:
030/ 2887 565 10
E-Mail:
info@kos-qualitaet.de
Webseite:
www.kos-qualitaet.de

Veranstaltungsort

WeiberWirtschaft eG
Anklamer Straße 38-40
Berlin, 10115 Deutschland
+ Google Karte
Webseite:
https://weiberwirtschaft.de/home/