zur Logbuch-Übersicht

Checkliste: W-Fragen zur Methodenauswahl

Bei der Planung von Seminaren in der Erwachsenenbildung kommt die Frage nach der Wahl geeigneter Methoden auf (vgl. Heft Nr. 6: Seminargestaltung mit Methode!). Es geht darum, Methoden zu finden, die zu einem bestimmten (Lern-)Ziel führen. Bei der Auswahl sollten verschiedene Faktoren berücksichtigt werden, wie zum Beispiel die beteiligten Personen, die angestrebten Ziele und der zu vermittelnde Inhalt. Dabei kann eine Vielfalt von Methoden lernfördernd wirken und Teilnehmende aktivieren.

Diese Checkliste soll als Hilfestellung für die Auswahl geeigneter Methoden dienen:

Wer lernt was, warum, wozu, wann, wo, wie, womit?


Wer? – Identifikation der Zielgruppe

  • Welche Zielgruppe (Alter, Geschlecht, Beruf, Schulbildung etc.) soll angesprochen werden?
  • Wer fühlt sich durch das Seminarangebot angesprochen?

Was? – Sichtung der Lerninhalte

  • Welche Lerninhalte werden vermittelt?
  • In welcher Breite/Tiefe werden die Inhalte aufbereitet?
  • Welche Vorkenntnisse bringen die Teilnehmenden voraussichtlich mit?

Warum? – Motivlage

  • Welche Gründe, Motive und Anlässe werden für die Partizipation am Bildungsangebot vermutet?

Wozu? – Identifikation der Lernintentionen

  • Für welche Zwecke, Ziele und Verwendungssituationen wird gelernt?
  • Welche konkreten Lernzielbereiche (z.B. kognitive, affektive, psychomotorische Lernziele) sollen angesprochen werden?

Wann? – Reflektion der Zeit und Dauer

  • In welcher Lebensphase, zu welcher Jahres- oder Tageszeit ist das Angebot für die Zielgruppe anzubieten?
  • Welche konkrete Seminardauer ist erforderlich? Ist ausreichend Zeit eingeplant, damit die Teilnehmenden sich die Lehrinhalte mit aktivierenden Methoden erarbeiten können?

Wo? – Lernortbestimmung

  • In welcher Institution/Einrichtung findet das Seminar statt?
  • An welchen Lernorten und in welchen Räumen wird das Seminar durchgeführt?

Wie und Womit? – Umsetzung

  • Was sind die bevorzugten Lernorte, Lernmethoden, Lerntechniken und welche sind für den Seminarinhalt angemessen?
  • Welche Medien und Hilfsmittel kommen zum Einsatz?

Literatur

Göllner, M./Romppel, J. (2015): Seminargestaltung mit Methode! weiter gelernt Nr. 6. Berlin: k.o.s GmbH.

Siebert, H. (1997): Didaktisches Handeln in der Erwachsenenbildung: Didaktik aus konstruktivistischer Sicht. Neuwied.

Siebert, H. (2010): Methoden für die Bildungsarbeit. Leitfaden für aktivierendes Lernen. Bielefeld: wbv.

Wendorff, J. A. (2012): Das LEHRbuch. Trainerwissen auf den Punkt gebracht. 2. Aufl., Bonn: managerSeminare.

zur Logbuch-Übersicht